Mit Freeblog Geld verdienen

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Bezahltes Bloggen mit Freeblog

Durchaus ist es von Vorteil, eine Top-Level-Domain (TLD) zu haben, wenn man Geld verdienen will. Dies geht jetzt auch mit Freeblog, so dass bezahltes Bloggen nicht mehr nur vorrangig TLD-Besitzern möglich ist. Zumindest gilt das auf dieser Plattform seit Kurzem für Freeblogs von blog.de. Dies ist durchaus interessant und wir gehen davon aus, dass viele die Gelegenheit nutzen und hier ihren Freeblog anmelden werden. Dies ist ab sofort möglich.

Vorteile für Blogger mit Freeblog

Früher war es üblich, dass man auch mit Freeblog Geld verdienen konnte. Nachdem zahlreiche Ereignisse eintraten, wurde bezahltes Bloggen für Freeblogger immer schwieriger und schlussendlich auch fast unmöglich, weil das Freeblog anmelden auf den meisten Plattformen und Marktplätzen für Blogger seitens der Anbieter eingestellt wurde. Dabei sind es gerade viele Blogger mit Freeblog, die schon sehr lange am Bloggen sind und deshalb einerseits viel guten Content vorzuweisen habe und andererseits auch viele sichtbar angemeldete Verfolger haben.

Bezahltes Bloggen mit Freeblog eröffnet Perspektiven

Sicher wird diese Entscheidung für so manchen Gesprächsstoff in der Branche sorgen. Wir finden die Entscheidung, auch wieder ein Freeblog anmelden zu können durchaus gut. Es ist für alle mit Freeblog attraktiv, damit Geld verdienen zu können und darüber hinaus können Advertiser nun auch vereinfacht an Links von Freeblogs kommen. Denn auch, wenn diese häufig als die unliebsamerer Backlinks empfunden werden, gehören sie so oder so zu einem gemischten Linkwachstum hinzu. Da wir sowohl als Publisher bezahltes Bloggen erledigen aber auch als Advertiser Aufträge verteilen, sehen wir uns unmittelbar mit einer Bewertung dieser Entscheidung konfrontiert. Für uns ist sie positiv, da wir gerne für den natürlichen Aufbau Blogger mit Freeblog einbeziehen. Diese sollen ebenso fair Geld verdienen können, wie TLD Blogger. Wir würden uns darum wünschen, dass sich möglichst viele von ihnen mit ihrem Freeblog anmelden.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment